Buchempfehlungen

Es gibt inzwischen eine riesige Anzahl von UCD Büchern (siehe Liste meiner Bücher). Diese Auswahl hier habe ich mit der folgenden Idee zusammengestellt: Welche zehn Bücher würde ich jemandem ohne jegliche Vorkenntnisse empfehlen, um möglichst schnell in Sachen UCD produktiv werden zu können?

Bemerkung: Wenn jemand über die Links hier Bücher bestellt, bekomme ich von amazon.de eine kleine Provision.

  Usability und UX kompakt: Produkte für Menschen
Von: Michael Richter & Markus D. Flückiger
2016, 4. Auflage, 223 Seiten


Das kleine Büchlein gibt einen guten Einstieg und Überblick über das Thema. Behandelte Punkte sind: Zusammenhang der wichtigsten Usability-Methoden im Software-Entwicklungsprozess; Usability und Requirements Engineering; Planung von Usability Aktivitäten: Ziele, Risiken, Rahmenbedingungen. Erweiterte 3. Auflage mit Fallstudien aus der Praxis.

Buch-Website
 
The Elements of User Experience

Von: Jesse James Garrett
2010, 2. Auflage, 240 Seiten


Garrett beschreibt in seinem Buch ein sehr einfaches UCD-Vorgehensmodell, welches das Vorgehen in Projekten in fünf Ebenen einteilt. Das Buch eignet sich auch besonders gut, um Managern, Projektleitern einen guten Überblick über das Thema zu geben – mit Beleuchtung vieler relevanter Themen.

Buch-Website des Autors
Deutsche Ausgabe

 
The Usability Engineering Lifecycle: A Practitioner's Handbook for User Interface Design

Von: Deborah J. Mayhew
1999, 560 Seiten


Mayhew beschreibt einen kompletten Prozess von Benutzer-zentriertem Vorgehen. Auch wenn er nicht mehr ganz neu ist, gilt er als sehr vollständig und ist unter Fachleuten gut etabliert. Das Gesamtvorgehen ist sehr ausgewogen beschrieben und gibt einen guten Überblick, wie die verschiedenen Tätigkeiten ineinander greifen. Für die einzelnen Teilphasen gibt es aber inzwischen wieder Literatur, welche die jeweiligen Methoden viel konkreter beschreibt.

 
Understanding Your Users: A Practical Guide to User Research Methods

Von: Kathy Baxter, Catherine Courage & Kelly Caine
2015, 2. Auflage, 448 Seiten


Das ist das Buch, welches die wichtigsten Methoden des benutzerzentrierten Requirements Engineering sehr praxisnah beschreibt. Sehr gutes Nachschlagewerk! Die besprochenen Methoden sind: Interviews, Surveys, Wants and Needs Analysis, Card Sorting, Group Task Analysis, Focus Groups, Field Studies.

 
Designing for the Digital Age: How to Create Human-Centered Products and Services

Von: Kim Goodwin
2009, 768 Seiten


Das Buch von Goodwin beschreibt sehr gut, wie man Ergebnisse aus dem User Research in ein Interaction Design übersetzt (auf der Basis von Coopers «Goal Directed Design») und enthält m.E. die beste Abhandlung zu Personas, die es zur Zeit gibt. Das Buch beschreibt, wie man die «groben Pflöcke» für ein Design einschlägt (m.E. wichtigste und schwierigste Phase im Interaction Design). Für das detailliertere Design sei auf «About Face» (siehe unten) verwiesen.

 
About Face 3: The Essentials of Interaction Design

Von: Alan Cooper, Robert Reimann & David Cronin
2007, 3. Auflage, 648 Seiten


Die neuste Auflage des Klassikers beschreibt das UCD Vorgehensmodell von Cooper «Goal Directed Design» im Detail (der «Prozess» ist hier etwas genauer beschrieben als bei Goodwin). Man kann es als das Buch zu Interface-Design bezeichnen.

4. Auflage (als eBook)
Deutsche Ausgabe

 
Paper Prototyping: The Fast and Easy Way to Design and Refine User Interfaces

Von: Carolyn Snyder
2003, 408 Seiten


Carolyn Snyder beschreibt die wichtige Usability Engineering Methode «Paper Prototyping» – vor der Implementation werden Screens auf Papier gezeichnet und mit Benutzern getestet.

Buch-Website

 
Handbook of Usability Testing: Howto Plan, Design, and Conduct Effective Tests

Von: Jeffrey Rubin & Dana Chisnell
2008, 2. Auflage, 384 Seiten


Rubin und Chisnell beschreiben alles, was man zu Usability Testing wissen muss: Verschiedene Typen von Tests, Vorbereitung, Durchführung etc.

 
Designing Visual Interfaces: Communication Oriented Techniques

Von: Kevin Mullet & Darell Sano
1995, 304 Seiten


Das Buch ist etwas in die Jahre gekommen aber m.E. immer noch das beste Buch über die visuellen Aspekte von User Interfaces. Der Fokus liegt hier auf klassischen User Interfaces (Desktop Applikationen), die Prinzipien können aber auch auf Web Applikationen angewandt werden.

  Site-Seeing: A Visual Approach to Web Usability

Von: Luke Wroblewski
2002, 364 Seiten


Wroblewski erklärt die wichtien Aspekte für die visuelle Gestaltung von Web Interfaces mit vielen Beispielen.




Weitere Websites mit Buchempfehlungen: