Chri Hübscher‎ > ‎

Lehrtätigkeit

Ich unterrichte an der Universität Basel und am MAS HCID User Centered Design und Interaction Design.

Universität Basel


An der Universität Basel (Fakultät für Psychologie, Bereich Mensch-Maschine Interaktion) habe ich seit 2006 einen Lehrauftrag für die folgenden Vorlesungen. Diese werden alternierend gehalten als einwöchiger Blockkurs vor Beginn der Vorlesungen im Frühjahrsemester.

» Konzeption und Design von User Interfaces I (Vorlesung) 
Auszug aus dem Vorlesungsbeschrieb:
Ziel der Vorlesung ist es, die Grundlagen von Interaktions- bzw. Interface Design zu verstehen und in Übungen aktiv anzuwenden. Der Schwerpunkt liegt im Bereich von Software bzw. Web Benutzeroberflächen.
» Konzeption und Design von User Interfaces II (Seminar) 
Auszug aus dem Vorlesungsbeschrieb:
In diesem aufbauenden Seminar sollen Kenntnisse in praktischen Übungen weiter vertieft werden. Ziel des Seminars ist es, den individuellen Designprozess in der praktischen Arbeit besser verstehen zu können. Wir führen in einer Woche ein Interaction Design Projekt durch.

Master of Advanced Studies in Human Computer Interaction Design


Im Rahmen des MAS HCID halte ich seit 2006 die folgenden Vorlesungen. Weiter coache ich Arbeiten der Studierenden (Praxisprojekte oder Masterarbeiten). Diese Veranstaltungen halte ich oder ich bin beteiligt:

» Vorgehensmodelle des User Centered Design I
In diesen Vorlesungen geht es um UCD Vorgehensmodelle (Schwerpunkt Requirements Phase) und Methoden des benutzerzentrierten Requirements Engineering. Weiter lernen die Studierenden in einer themenübergreifenden Fallstudie – zusammen mit den anderen Dozenten des Moduls – die UCD Methoden im Rahmen eines Projektes einzuplanen.
In den anderen Vorlesungen des Moduls «Vorgehensmodelle I» lernen die Teilnehmenden zu den Themen Softwareengineering, Requirements Engineering, und Use Cases, etc. Die anderen Dozierenden des Moduls sind: Michael Richter, Patrick Steiger und Toni Steimle.
» Vorgehensmodelle des User Centered Design II
Die Vorlesung beleuchtet UCD Vorgehensmodelle (Schwerpunkt Design Phase). Dabei wird näher besprochen, wie die Tätigkeiten Modelling, Prototyping und Usability Evaluation im Projektverlauf eingebettet werden. Das Thema «Personas» wird in einem eigenen Teil-Modul vermittelt.
In den anderen Vorlesungen des Moduls «Vorgehensmodelle II» lernen die Teilnehmenden zu den Vorgehensmodellen aus dem Bereich «Design». Anderer Dozierender des Moduls ist: Thomas Bircher.
» Konzeptionelles Interaction Design (Teil des Moduls «Interface Design»)
In dieser eintägigen Veranstaltung wird vermittelt, wie in systematischer Weise aus Requirements ein Konzept für das User Interface («User Interface Architektur») abgeleitet werden kann. Es wird die entsprechende Theorie vermittelt, welche dann in einer Design Übung gleich angewendet werden kann.
Diese Veranstaltung ist Teil des Moduls «Interface Design». Anderer Dozierender des Moduls ist: Thomas Bircher.
» Fallstudie Interaction Design (Teil des Moduls «Interface Design»)
In der Fallstudie soll das Gelernte von den Modulen Vorgehensmodelle und Interface Design in einem zusammenhängenden mehrtägigen Projekt angewendet werden. 
Diese Veranstaltung ist Teil des Moduls «Interface Design». Andere Dozierende, die in der Fallstudie mitwirken: Thomas Bircher und Toni Steimle.

Frühere Lehrtätigkeiten …